Kategorien
Gesundheit Präsenz-Veranstaltung Workshop

Ins Handeln kommen: Emotionale Kompetenzen im Klimaschutz

Freitag, 01.07.2022, 14:00 – 16:00 Uhr
UR
Workshop

Ohnmacht, Überforderung, Frustration – dies sind Gefühle, die entstehen können, wenn wir die immer präsenter werdende Klimakrise oder eine Verantwortungslosigkeit von Gesellschaft und Politik wahrnehmen. Dazu kommt, dass das Narrativ des Klimawandels in der Öffentlichkeit negativ und von schockierenden Nachrichten geprägt ist. Dies kann lähmen oder zur „Apocalypse Fatigue“, einem Distanzieren und Ignorieren der Thematik, führen. Es ist also nicht immer leicht, ins Handeln zu kommen.

Emotionale Kompetenzen scheinen erstmal niedrige Relevanz im Klimaschutz zu haben und können doch zentrales Mittel darstellen, um für die sozial-ökologische Transformation (langfristig) einzustehen.

Was können wir aus Emotionen, wie Frust und Wut, lernen und wie können wir mit diesen Gefühlen umgehen? Worauf sollte geachtet werden, um auch langfristig motiviert bei der Sache zu bleiben? Diesen Fragen gehen wir im Workshop auf den Grund.

Referent*in:

Barbara Hrabetz (Universität Regensburg)

Veranstaltungsort:

Universität Regensburg, H21