Kategorien
Online-Veranstaltung Podiumsdiskussion Umwelt Vortrag

Warum tut die Menschheit nicht, was zu tun ist?

Donnerstag, 03.06.2021, 18:00 – 19:00 Uhr
Online-Impulsvorträge mit Diskussionsrunde

Heutzutage kann niemand mehr behaupten, nicht von der Klimakrise zu wissen: Sie ist auf allen Kanälen omnipräsent. Das Bewusstsein um die Relevanz der Klimakrise ist vorhanden. Und doch zeichnen wir Menschen im Jahre 2021 uns durch eine im Angesicht der Relevanz der Klimakrise geradezu bemerkenswerte Inaktivität aus: Wir tun schlicht nicht, was moralisch geboten ist, um die Klimakrise zu lösen. Das betrifft die Inaktivität von Staaten, Organisationen und einzelnen Individuen gleichermaßen. In dieser Veranstaltung wollen wir diskutieren, warum wir Menschen nicht das zur Bewältigung der Klimakrise Richtige tun, obwohl wir eigentlich wissen, was das ist. Wenn der Volksmund damit recht hat, dass Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung ist, dann ist ein Klarwerden über die Ursachen unseres Nicht-Handels entscheidend, um eben dieses Nicht-Handeln überwinden zu können.

Link zur Veranstaltung:

https://uni-regensburg.zoom.us/j/82671998580

Meeting-ID: 826 7199 8580

Referenten:

Dr. Martin Weichold, Lehrstuhl für Praktische Philosophie, Universität Regensburg
Dr. Tim Kraft, Lehrstuhl für Theoretische Philosophie, Universität Regensburg

Veranstalter:

Netzwerk Nachhaltigkeit